04.02.01 14:22 Uhr
 18
 

Ureinwohner sollen Gefahr für öffentliche Ordnung sein

In Ecuador werden die Proteste jetzt mit Gewalt niedergeschlagen.
Die Regierung bezeichnet die Ureinwohner als Gefahr für die öffentliche Ordnung.

Sie Protestieren seit Tagen gegen die Preiserhöhungen bei Benzin und öffentlichen Verkehrsmitteln.


WebReporter: Schnabuli
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Gefahr, Ordnung, Ureinwohner
Quelle: www.taeglich-alles.at

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Saudi-Arabien erlaubt erstmals seit 35 Jahren wieder Kinos
AfD-Bundestagsabgeordneter droht Linken mit Macheten-Foto
Nobelpreisträgerin warnt: "Nukleare Zerstörung ist nur einen Wutanfall entfernt"



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Argentinien: Paar hat in Auto bei 110 Stundenkilometer Sex
"Wichser!": Til Schweiger über chinesische Nazi-Actionfigur nach seinem Ebenbild
Deutsches Musikprojekt "Schiller" gibt als erste westliche Band Konzert im Iran


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?