04.02.01 11:35 Uhr
 146
 

Journalist ohne Gnade richtet deutsche TV-Elite

"Warum sachlich, wenn es auch persönlich geht". Das ist das Motto von "Spiegel"-Autor Henryk M. Broder. Die größte Giftspritze des deutschen Journalismus läßt niemanden ungeschoren.

Der Autor mag keine Deutschen - denn er kennt sie zu gut. Auftragskünstler, Popopas, Talkshowhelden und Politschickeria - Niemand entgeht der spitzen Feder des jüdischen Publizisten. Auch die eigenen Leute nicht. Das ist grausam und köstlich!

Die chirurgischen Eingriffe des großen Polemikers und Sarkasmusdealers kann man auf Broders Homepage genießen. Hier nimmt er sich Prominente wie Udo Lindenberg, Michael Friedmann, Angela Merkel, Günther Jauch, Verona Feldbusch und viele mehr vor.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: diet
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Deutsch, TV, Journalist, Elite, Gnade
Quelle: www.henryk-broder.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Bad Sex"-Award geht an Autor Erri de Luca: Penis als Brett am Bauch beschrieben
Skandalfilm "Nekromantik" wird in Comicform fortgesetzt
Comics: U.S.Avengers sollen ein neues schwules Pärchen erhalten



SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Pokémon Go" ist das beste Android-Spiel des Jahres
Apple unterstützt den Kampf gegen AIDS
Ermutigung für Whistleblower: Netzwerk gründete Rechtshilfefonds


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?