04.02.01 11:05 Uhr
 7
 

WamS: Schrempp dachte an Rücktritt

DaimlerChrysler CEO Juergen Schrempp hat offenbar im November letzten Jahres angeboten, von seinem Amt zurück zu treten und damit die Verantwortung für die herben Verluste bei Chrysler auf sich zu nehmen. Dies berichtet die Welt am Sonntag in ihrer aktuellen Ausgabe.

Das Blatt beruft sich auf Bankenkreise, wonach Schrempp dem Chairman Hilmar Kopper seinen Rücktritt angeboten hatte.

Kopper habe das Angebot jedoch abgelehnt und Schrempp mitgeteilt im Unternehmen zu bleiben und die Krise zu bewältigen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: finance-online.de
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Rücktritt
  Den kompletten Artikel findest du hier!

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

VW-Chef bezeichnet die AfD als "rechtsextrem" und Wahlerfolg als "schockierend"
"Nicht testosterongesteuerter Ansatz": Deutsche Bank freut sich über Merkel-Sieg
USA: Donald Trump kündigt "größte Steuersenkung der Geschichte" an



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nicht die Partei der Akademiker: Diese Menschen haben die AfD gewählt
Twitter-User machen sich über Melania Trumps Shirt bei der Gartenarbeit lustig
Fehler bei Angela-Merkel-Kampagne eingeräumt: "Wir sind gescheitert"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?