04.02.01 10:11 Uhr
 16
 

Polizeiopfer in den USA erhalten jetzt 27 Millionen Mark Entschädigung

Vier Angehörige von Minderheiten in den USA wurden 1998 von Polizisten im Auto angehalten, und angeschossen. Drei wurden verletzt.

Die vier klagten gegen den Staat und erhalten jetzt 27 Millionen Mark.

Damit gibt New Jersey als erster Staat der USA zu, daß es diskriminierende Übergriffe der Polizei gegen Minderheiten gab.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: cosasoft
Rubrik:   Politik
Schlagworte: USA, Polizei, Million, Entschädigung
Quelle: www.diewelt.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

AfD blamiert sich mit Wahlplakat: Schweizer Matterhorn nach Deutschland verlegt
USA: 28-jähriges Ex-Model neue Kommunikationschefin im Weißen Haus
Trumps Chefstratege nennt weiße Nationalisten "Loser" und "Ansammlung von Clowns"



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nazi-Chiffriergerät: Hobbyschatzsucher entdecken bei München "Hitlermühle"
AfD blamiert sich mit Wahlplakat: Schweizer Matterhorn nach Deutschland verlegt
Prozess: Bottroper Apotheker gab unterdosierte Krebsmedikamente an Tausende aus


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?