04.02.01 09:59 Uhr
 65
 

Statt mit der "Maus" geht man mit dem "Zeigefinger" in das Internet

Mit dem Zeigefinger in das Internet. Dieses macht die Stadt Bonn in Zusammenarbeit mit den Stadtwerken den Bürgern möglich. Hier braucht man keine Maus mehr, der User benutzt einfach nur seinen Zeigefinger um an sein Ziel zu kommen.

Die Stadt Bonn, bietet den Bürgern mit diesem Projekt einen kostenlosen Internet-Zugang in ihren Service-Büros an. Allerdings, kann man nur auf den Seiten der Stadt und den Stadtwerken mit dem Zeigefinger surfen. Alles andere ist gesperrt.

Die Stadt Bonn hat in dieses Projekt 30.000 Mark investiert. Bei Erfolg, werden Ende des Jahres weitere Installationen gemacht.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: darkman2021
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Internet, Maus, Zeigefinger
Quelle: www.express.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Russland: Politiker fordern Verbot von "Fifa 17"-Game wegen Regenbogen-Trikots
Soziale Netzwerke wollen gemeinsam Terrorpropaganda aufspüren
Datenschutzbehörden testeten: Mängel bei Wearables mit Gesundheitsfunktionen



SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

London: Night Tube fährt nun 24 Stunden am Tag
Herzzerreißender Werbespot aus Polen rührt alle zu Tränen
Israel bekommt Rüffel aus den USA


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?