04.02.01 07:13 Uhr
 9
 

Weiterer Palästinenser wird erschossen

Ein bewaffneter Palästinenser wurde in der Nacht daran gehindert, israelisches Gebiet zu betreten. Die israelische Armee erschoss den Mann am Grenzübergang Kissufim.

Die Unruhen, die Ende letzten Jahres begannen, forderten bereits zahlreiche Tote. So starben in den Palästinensergebieten 400 Menschen.

Die Mehrzahl dieser getöteten Personen waren Palästinenser. Es waren insgesamt 330 Opfer.


WebReporter: Judgement
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Tod, Weite, Palästinenser
Quelle: www.afp.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Asylbewerber klettert auf Hohenzollernbrücke
VG München: Wahlplakate der NPD müssen hängen bleiben
Gauland-Aussagen: AfD-Chefin Frauke Petry versteht, "wenn Wähler entsetzt sind"



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Von wegen Schwarzfahren: Bahn verschenkt kostenlose Fahrkarten
Asylbewerber klettert auf Hohenzollernbrücke
Christian Müller (Pogida): Dingfest gemacht


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?