04.02.01 03:34 Uhr
 64
 

Apple verteidigt sein Look & Feel. Skin-Anbieter verklagt

Apple hat den Anbiter des Programmes DesktopX dazu aufgefordert alle Aqua-Skins und Screenshots von seiner Seite zu nehmen und auch rechtliche Schritte eingeleitet.

Mit DesktopX lassen sich Funktionalität und Aussehen von Windows beliebig verändern, so daß man sich mit dem Aqua-Skin ein Mac-OS X erschaffen kann, das sich genauso wie Apples Original bedienen läßt. Allerdings mit zwei Maustasten ;-)


Apple ist nun der Meinung, daß dieses Look & Feel zu seinem geistigen Eigentum gehört, das es zu schützen gilt.
Die Site-Betreiber entgegnen, dass Apple nur das Recht hat geschützte Logos aus den Skins entfernen zu lassen.


WebReporter: FReAK La Marsch
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Apple, Anbieter, Look
Quelle: www.zdnet.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Wonder Woman"-Star Gal Gadot per Software zur Porno-Darstellerin gemacht
USA: Behörde weicht Netzneutralität auf - Zweiklassen-Internet droht
Es könnte eine Mini-Version von dem Nintendo 64 auf den Markt kommen



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bericht: "Ich möchte einfach leben", erzählt ein Obdachloser
Nordkorea Konflikt: Trump setzt auf Putins Hilfe
Studie: WLAN soll Schuld sein an immer mehr Fehlgeburten


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?