04.02.01 03:26 Uhr
 6
 

Nie mehr ärgern über Schiris ?

Der Belgier Antoon Soetens hat auf der internationalen Fußball-Messe in Cannes ein neues System vorgestellt, mit dem es künftig keine Abseits-Fehlentscheidungen mehr geben soll.

Zunächst wird ein vierter Schiri benötigt. Dieser und der Linienrichter haben Sender in der Hand, den sie drücken können. Der Linienrichter drückt dann, wenn ein Spieler im Abseits steht. Der 4. Schiri drückt, wenn der Ball nach vorne gespielt wird.

Drückt zuerst der vierte Schiri, liegt kein Abseits vor.
Drückt der Linienrichter zuerst, befindet sich der Spieler im Abseits.
Eigentlich ein logisches System, aber wird die FIFA da zustimmen ? Wahrscheinlich nicht.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: >>>Mike<<<
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Schiedsrichter
Quelle: wwwx.bundesliga.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

1. Fußball-Bundesliga: Hamburger SV gewinnt mit 2:0 in Darmstadt
Fußball/1. Bundesliga: Leipziger Stürmer Timo Werner gibt Schwalbe zu
Messi, Ronaldo oder Griezmann stehen zur Wahl zum Weltfußballer des Jahres



SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Österreich: Van der Bellen wird neuer Bundespräsident
Türkische Währung auf Talfahrt: Präsident ruft Landsleute zum Devisentausch auf!
Michigan: Wahlkampfhelfer von Donald Trump wurde wegen Wahlbetrugs verurteilt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?