04.02.01 03:26 Uhr
 6
 

Nie mehr ärgern über Schiris ?

Der Belgier Antoon Soetens hat auf der internationalen Fußball-Messe in Cannes ein neues System vorgestellt, mit dem es künftig keine Abseits-Fehlentscheidungen mehr geben soll.

Zunächst wird ein vierter Schiri benötigt. Dieser und der Linienrichter haben Sender in der Hand, den sie drücken können. Der Linienrichter drückt dann, wenn ein Spieler im Abseits steht. Der 4. Schiri drückt, wenn der Ball nach vorne gespielt wird.

Drückt zuerst der vierte Schiri, liegt kein Abseits vor.
Drückt der Linienrichter zuerst, befindet sich der Spieler im Abseits.
Eigentlich ein logisches System, aber wird die FIFA da zustimmen ? Wahrscheinlich nicht.