04.02.01 00:25 Uhr
 212
 

Sexakt am Ende von "House of Love" - echte oder gefälschte "Reality"?

Die erste Staffel der Reality-Serie "House of Love" endete mit einem Sexakt zwischen Thilo und der "Siegerin" Silke. Ein Foto der beiden ist bei der Quelle zu sehen.

Zumindest machte dies eine Kameraeinstellung glauben, in der sich zwei Paar Füße unter einer Bettdecke befinden, als würden die beiden miteinander Sex haben.

Die Quelle zweifelt an, dass die beiden wirklich Sex hatten - und zweifelt in der Folge sogar an, dass die Reality-TV-Serien so echt sind, wie es die Sender glauben machen wollen!


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: deto
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Ende, Reality, House
Quelle: www.thema1.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Eigenartige Bienengift-Therapie: Gerard Butler in Klinik eingeliefert
"Playboy": Erstmals Transsexuelle Playmate des Monats
USA: Ex-"Buffy"-Star Nicholas Brendon wegen Attacke auf Freundin verhaftet



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Eigenartige Bienengift-Therapie: Gerard Butler in Klinik eingeliefert
Südhessen: In totem Säugling wurden Drogenspuren gefunden
Wien: Polizeieinsatz gegen Parlamentsmaskottchen wegen Verhüllungsverbot


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?