03.02.01 19:07 Uhr
 13
 

Neue Schmerz-Therapie bei Bandscheibenschäden

Ärzte der Rush-Presbyterian-St. Luke' s Medical Center in Chicago versuchen, mit einem minimalinvasiven Verfahren die Rückenschmerzen bei Banscheibenschäden zu lindern.

Die Therapie sieht so aus, dass eine feine Katheterdernadel, unter Röntgenkontrolle, in die Bandscheibe geschoben wird, und langsam erhitzt wird. Fissuren und Spalten schließen sich dadurch, da sich das Kollagen in der Banscheibe verdickt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Bote
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Band, Therapie, Schmerz
Quelle: www.aerztezeitung.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

WHO-Studie: Weltweit sind 322 Millionen Menschen von Depressionen betroffen
Australien: Zehnjährigem höchste Spinnen-Gegengiftdosis aller Zeiten verabreicht
WHO-Studie: Mehr als 300 Millionen Menschen leiden an Depressionen



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Donald Trumps Pressesprecher war vorher als Osterhase im Weißen Haus verkleidet
Donald Trump behauptet Barack Obama ist Drahtzieher der Proteste gegen ihn
Internet amüsiert sich über merkwürdige Art zu Klatschen bei Nicole Kidman


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?