03.02.01 18:32 Uhr
 16
 

Argumentationshilfe gegen die Sterbehilfe

Die Deutsche Hospiz Stiftung hat ein "Weißbuch 2000 - Sterbehelfer in Deutschland" heraus gebracht. Es soll als Argumentationshilfe gegen die Sterbehilfe dienen.

Eugen Brysch, Geschäftsführer der Deutschen Hospiz Stiftung sagt: "Das Weißbuch stellt Strukturen, Denk- und Arbeitsweisen der Organisation dar und zitiert ihre Positionen bewußt unkommentiert. Die Tatsachen sprechen für sich"

Die Broschüre kann für 20.-DM bestellt werden bei: Deutschen Hospiz Stiftung, Im Defdahl 5-10, 44141 Dortmund.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Bote
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Sterbehilfe
Quelle: www.aerztezeitung.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Weltweit größte Gesundheitsstudie: Falsche Ernährung verkürzt das Leben
Gesundheitsstudie: Lebenserwartung erhöht sich
Fürth: Pferd darf zu sterbender Frau ins Krankenhaus



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Landtagsfraktion der AfD in Mecklenburg-Vorpommern spaltet sich auf
Prag: Schauspieler Jan Triska stürzt von Karlsbrücke in den Tod
Wahl 2017: In Basdorf bekamen NPD, AfD und Linke je ein Drittel aller Stimmen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?