03.02.01 16:58 Uhr
 8
 

Friseur: Schmerzensgeldzahlung weil Kundin Glatze bekam

Ein seltsamer Fall trug sich bei einer Friseurin zu. Eine Frau hatte den Auftrag gegeben, ihre Haare zu färben, eine Dauerwelle zu machen und die Haare künstlich länger zu machen.

Nach der Durchführung all dieser Dinge kam es bei der Kundin zu Haarausfall und die Haare brachen an der Wurzel ab.

Daraufhin klagte die Frau. Der Fall ging zum Oberlandesgericht Köln. Das Gericht entschied, dass die Frau Schmerzensgeld bekommt. Die Friseurin hätte mit den Folgen der Behandlung rechnen müssen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: abcrhoechtl
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Schmerz, Schmerzensgeld, Friseur, Glatze
Quelle: 193.28.197.29

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Trudering: Krippen-Betreuer nehmen Zweijährigen bei Ausflug an die Hundeleine
Schweden: Nach Abstimmung heißt ein neuer Schnellzug "Trainy McTrainface"
Schweiz: Besucherin weigert sich, Gefängnis wieder zu verlassen



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Detective Pikachu"-Film wird kommendes Jahr gedreht
V-Mann der Polizei soll Islamisten zu Anschlägen angestiftet haben
Neue Funktion: Facebook hat Entdecker-Feed eingeführt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?