03.02.01 15:18 Uhr
 12
 

Infineon nimmt seine Klagen gegen Rambus und Hyundai zurück

Infineon hatte Rambus, aufgrund von Patentsverletzungen verklagt. Man behauptete das Teile des RDRAM Infineonpatente verletzen würden. Im Gegenzug eröffnete Rambus eine Gegenklage und sagte dass der SDRAM, Rambuspatente verletze.

Die Rechtsanwälte von Rambus haben Infineon vorgeschlagen das RDRAM-Verfahren einzustellen, was jetzt auch von Infineon gemacht wurde. Die Gegenklage von Rambus wird am 13. März verhandelt.

Infineon verklagte vor 3 Jahren ebenfalls den Ram-Hersteller Hyundai wegen Patentsverletzungen. Hier besann sich Infineon eines besseren und arbeitet nun mit Hyundai zusammen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: rakka
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Klage, Infineon, Hyundai
Quelle: www.theregister.co.uk

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Real analysiert heimlich Kundengesichter, die auf Werbung an der Kasse schauen
Homepage "Hoaxmap.org" widerlegt Falschmeldungen über Flüchtlinge
US-Präsident Donald Trump hat auf Smartphone nur eine App: Twitter



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bundeswehr testet Uniform für Schwangere
Orkan in Moskau: Mehrere Tote durch Unwetter
Russland: Patientin wurden 22 gesunde Zähne gezogen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?