03.02.01 13:26 Uhr
 2
 

Philly musste zweimal gegen Orlando in die Verlängerung

Was für ein Spiel, welch ein Krimi! Zweimal mussten die Philadelphia 76ers gegen die Orlando Magic in die Verlängerung und zogen mit 117:123 den Kürzeren. Da nützten die 47 Punkte von Allen Iverson nichts mehr.

Denn Darrell Armstrong kaufte ihm den Schneid ab. Der Magic-Star erzielte mit 34 Punkten nicht nur seinen persönlichen Saisonrekord, er machte allein 13 davon in der zweiten Verlänerung. Armstrong: „Ich war da ein wenig schneller als Allen.“


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Crazy D
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Verlängerung
Quelle: www1.nba.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: FC Bayern schließt mit Leihspieler Kingsley Coman Vertrag bis 2020
Fußball: Alexis Sánchez wird von Einwurf-Ball getroffen und bekommt dafür Gelb
Fußball: Borussia Dortmund schlägt FC Bayern München in Pokalhalbfinale



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Gegen AfD: Neue Regel bei der Wahl des Alterspräsidenten
Führer der US-Koalitionstreitkräfte: Russen beliefern Taliban mit Waffen
BKA-Gesetz: Bundestag beschließt elektronische Fußfessel für Gefährder


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?