03.02.01 13:16 Uhr
 8
 

EU: Wende in der Agrarpolitik?

Um die schwere Krise der Landwirtschaft und das gestörte Vertrauen der Verbraucher in die Landwirtschaft so schnell wie möglich wieder aufzumöbeln, verspricht Verbraucherschutzministerin Renate Künast, sich für eine Veränderung der Paradigemen der EU-Landwirtschaftspolitik in die Wagschale zu werfen.

Es soll künftig keine Überbestände mehr geben, die Landwirte sollen noch so viel Lebensmittel produzieren, wie auch Konsumenten finden werden.

Die strengeren Futtermittelvorschriften möchte Frau Künast schon früher, nicht erst 2005 in Kraft treten lassen. Derweil werden in Bayern alle Tiermehlbestände der Bauernhöfe vernichtet.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: egrupe
Rubrik:   Politik
Schlagworte: EU, Wende, Agrar
Quelle: www.weltonline.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

AfD blamiert sich mit Wahlplakat: Schweizer Matterhorn nach Deutschland verlegt
USA: 28-jähriges Ex-Model neue Kommunikationschefin im Weißen Haus
Trumps Chefstratege nennt weiße Nationalisten "Loser" und "Ansammlung von Clowns"



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Terror in Barcelona: Mindestens 13 Tote
Terroranschlag in Barcelona: Verletzte und Tote
Nazi-Chiffriergerät: Hobbyschatzsucher entdecken bei München "Hitlermühle"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?