03.02.01 08:00 Uhr
 12
 

Amazon.com: Gewerkschaft gewinnt Kampf für Abfindung

Nur wer nichts Schlechtes über Amazon und seinen Gründer Jeff Bezos erzählt und dies auch schriftlich bestätigt, bekommt eine Abfindung.

So lautet eine Klausel in den Kündigungsschreiben an die entlassenen Mitarbeiter. Aber Amazon hatte die Rechnung ohne die Gewerkschaft gemacht. Ausgerechnet die Gewerkschaft schaltete sich ein, die den Mitarbeitern verboten wurde.

Die Klausel wurde nun von Amazon gestrichen und es stehen jedem gekündigten Mitarbeiter 500 Dollar und zweieinhalb Monatsgehälter Abfindung zu.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: JogiDobi
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Kampf, Amazon, Gewerkschaft, Abfindung
Quelle: www.netzeitung.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Polen: Wildtier schürt "Hass auf Deutschland"
Colorado Springs: Joggerin hinterlässt ihre Exkremente in der ganzen Stadt
Spanien: Christian Müller (Pogida) im Urlaub festgenommen



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Polen: Wildtier schürt "Hass auf Deutschland"
airberlin: Prämienmeilen können wieder eingelöst werden
Studie: AfD-Wähler sind keine Abgehängten, sondern einfach radikal rechts


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?