03.02.01 07:45 Uhr
 32
 

Nach Drogen nun Geld? Eine Mahlzeit von 40.000 Dollar

Den Behörden in Kolumbien ist es nach Hinweisen von Interpol gelungen, Alejandro Londono festzunehmen.

Er hatte nicht weniger als 40.000 Dollar dabei, und zwar in seinem Magen! Nach Angaben des Geheimdienstmitarbeiter Jairo Lizaraso wird auf diese Weise sonst nur Rauschgift transportiert.

Um die "Rückgabe" zu beschleunigen wurde der Kolumbianer im örtlichen Krankenhaus mit einer Dosis Abführmittel versorgt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: hellmade
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Dollar, Geld, Droge, Mahlzeit
Quelle: www.hurra.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kanada: Sieben Pinguine im Zoo in Calgary ertrunken
Niedersachsen: Familie hat in ihrem Haus 110 Weihnachtsbäume aufgestellt
München: Zu dickes Eichhörnchen ist in Gully stecken geblieben



Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Aiman Mazyek fordert mehr muslimische Vertreter im Rundfunkräten
Düsseldorf: "König der Taschendiebe" nach Marokko abgeschoben
Längster Passagierflug kurz vor Genehmigung


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?