03.02.01 06:59 Uhr
 12
 

Sirven gelandet. Festnahme wegen Schmiergeldverdacht

Heute um 6.00 Uhr ist der vor einigen Tagen in Manila gestellte Ex-Finanzmanager des französischen Ölriesen Elf-Aquitaine Alfred Sirven in Frankfurt angekommen.

Nach Angaben des Bundesgrenzschutzes soll er in Gewahrsam genommen und dem Generalstaatsanwalt vorgeführt werden. Dieser entscheidet dann, ob er nach Paris weiterfliegen darf.

Sirven erlangte traurige Berühmtheit, weil er mit dem Schmiergeldskandal um die Übernahme der Leuna-Werke durch Elf-Aquitaine in Verbindung gebracht wird. Von den Schmiergeldern soll damals vor allem die Kohl'sche CDU profitiert haben.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: hellmade
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Festnahme, Schmiergeld
Quelle: www.hurra.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

MEERBUSCH: Schamverletzer an Badebereich
Mississippi/USA: Acht Tote bei Amoklauf
Sri Lanka: Knapp 150 Tote durch Monsun-Unwetter



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

MEERBUSCH: Schamverletzer an Badebereich
Bei Augsburg: LKW rollt in Wohnhaus, Sachschaden 120.000 Euro
Frankreich: Erstes Treffen zwischen Donald Trump und Emmanuel Macron


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?