02.02.01 22:48 Uhr
 124
 

Nach Rind-und Schweinefleischskandal: Auch Lachs und Krabben gefährlich

Was kann man heute noch essen?
Nun haben internationale Experten festgestellt, dass auch Krabben und Lachs gesundheitsschädigende Stoffe enthalten - und das in Überdosis!
Krebserregende Dioxine wurden bei beiden in hoher Konzentration festgestellt.

Diese Aussagen konnte man nach mehreren internationalen Studien schlussfolgern.
Um die Gefahr einer Vergiftung zu entgehen und trotzdem Lachse oder Krabben essen zu können, empfehlen Experten eine Begrenzung des Konsums.

Krabben sollen daher nur wenige Male im Jahr gegessen werden, Lachs allerhöchstens einmal in der Woche.
Denn bereits 250 Gramm der Delikatesse würden zur maximalen Grenze des Dioxinwertes führen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Misse
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Gefahr, Schwein, Rind, Lachs, Krabbe
Quelle: www.orf.at

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nach BGH-Urteil: Kaum Chancen auf Schmerzensgeld für Brustimplantat-Opfer
Gin Tonic soll vor Mückenstichen schützen
Hoffnung für Krebspatienten: Methadon kann Tumorwachstum stoppen



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Duisburg: Massiver Widerstand bei Verkehrskontrolle
Bundesagentur für Arbeit: 500.000 Syrer erhalten Hartz IV
Nasa: Außerirdisches Leben auf neu entdecktem Planeten KOI 7711 möglich


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?