02.02.01 21:59 Uhr
 19
 

Dicker Hacker sitzt bald hinter Gittern

Angeblich wollte er mit 4 Millionen Euro die Ameisen von Letsbuyit retten. Was sich als nackte Lüge herausstellte.

Kim Schmitz so der Name des Hackers hatte einen Kursgewinn von fast 100%. Mit den Gewinn wollte er Letsbuyit retten.

Die angebliche Firma die er besitzt sei nicht mal rechtsfähig. Und da er das Geld für seine Spende nicht auftreiben kann, muss er wahrscheinlich für bis zu 3 Jahre hinter Gittern.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: O-Dogg2001
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Hacker, Gitter
Quelle: www.thema1.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Hagenburg: 38-Jähriger stiehlt wochenlang Milch für Kindergartenkinder
Fußball: Englische Fans besprühen aus Versehen eigenen Spielerbus mit Graffiti
Terror-Anschlag von Berlin: Der Spediteur will den Amok-LKW zurück haben



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Ex-US-Präsident George W. Bushs neuer Gemäldeband: Portraits verletzter Soldaten
Nordkorea: Fünf hohe Beamte wohl mittels Flugabwehrkanone exekutiert
Beschimpfung von Deutschen als "Köterrasse" ist keine Volksverhetzung


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?