02.02.01 22:44 Uhr
 22
 

Fehlgeburten durch Aspirin ?

Galten die Einnahme von Aspirin und verwandte Schmerzmitteln während der Schwangerschaft bisher als unbedenklich, so muss dies nun zumindest mit einem Fragezeichen versehen werden.

Dänische Wissenschaftler haben einen eklatanten Zusammenhang zwischen der Häufigkeit von Fehlgeburten und der Einnahme dieser Schmerzmittel festgestellt. So war die Fehlgeburtenrate in der Woche nach dem Gebrauch 7 mal höher als im Durchschnitt.

Nicht klar ist allerdings, ob die Medikamente die Ursache für die Fehlgeburten oder Fehlgeburten die Ursache für die Einnahme der Schmerzmittel sind. Schmerzen können auch durch das Absterben des Feten entstehen, der dann Tage später abgeht.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: klapperstorchgabriel
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Fehlgeburt
Quelle: www.healthscout.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bill Gates warnt Donald Trump: "Habe ihm erklärt, wie großartig Impfstoffe sind"
"Team Wallraff" deckt undercover Folter in Behinderteneinrichtungen auf
Donald Trump führt Autismus auf Impfungen zurück



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Behinderten-Betreuer nach schockierender "Wallraff"-Recherche nun freigestellt
Sydney: Randalierer entfernen aus Zug sämtliche Sitze
Schweden: Stadtrat fordert bezahlte Mittagspause, damit Angestellte Sex haben


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?