02.02.01 21:44 Uhr
 30
 

UNI-Studenten werden "gläserne Menschen".

Auf der neuen Uni-Card sollten alle wesentlichen Informationen über die Studierenden digital gespeichert sein. "Man kann sich damit auch zu Prüfungen anmelden. So fällt viel an Bürokratie weg - es wird also alles einfacher" sagt das Ministerium."

Krankheiten oder Prüfungsnoten werden natürlich nicht auf der Karte gespeichert.

Der für das Wintersemester 2001 geplante neue Studentenausweis auf Chipkarte wird von der Rektorenkonferenz zwar grundsätzlich begrüßt, im Hinblick auf die knappe Vorbereitungszeit aber als unrealistisch und als noch unausgegoren bezeichnet.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: haraldh1
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Mensch, Student
Quelle: science.orf.at

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Schlafmohn-Plantage per Zufall entdeckt - Marktwert 500 Millionen Dollar
Nach Manchester: Rock am Ring verbietet Wasserflaschen
Eurojackpot geknackt: 50,3 Millionen Euro gehen nach Rheinland-Pfalz



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bonn: Studentin vergewaltigt - Notruf von Polizei nicht ernst genommen
Bonn: Polizeileitstelle räumt Fehler beim Umgang mit Notruf ein
Studie: Menschen, die Kaffee trinken, bekommen seltener Leberkrebs


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?