02.02.01 20:22 Uhr
 32
 

Schlamm und faules Gemüse revolutionieren Stromerzeugung

Biogas gibt es bereits, nun gehen Wissenschaftler noch einen kleinen Schritt weiter.
Aus verrottetem Gemüse und Abwasserschlamm wird Methangas erzeugt.
Dieses Methangas wird in Energie umgewandelt.

Nach bereits erfolgreichen Versuchen und einigen weiteren Tests, soll dieses Prinzip dann in Städten für Strom sorgen.
zur Zeit wird aus diesem Biostrom ein elektrisches Heiz- und Beleuchtungssystem betrieben.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Misse
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Strom, Gemüse, Schlamm, Stromerzeugung
Quelle: www.ananova.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Schädlinge: Papierfischchen werden auch in Deutschland zum Problem
Studie "Glyphosat und Krebs - Gekaufte Wissenschaft" weist auf EU-Mängel hin
Physiker Stephen Hawking fürchtet Negatives für Wissenschaft durch Donald Trump



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?