02.02.01 19:22 Uhr
 6
 

Polizisten brachten Passantin zur Strecke

In Lettland haben gestern Polizisten statt eines Hundes eine nichtsahnende Passantin *erlegt*. Und zwar mit dem Betäubungsgewehr.

Die Polizisten wollten einen herrenlosen Hund betäuben, und narkotisierten statt dessen eine Frau die plötzlich ins Schussfeld kam.

Daraufhin konnte sich die Frau erst einmal im Krankenhaus so richtig ausschlafen. Mittlerweile ist sie aber wieder wohlauf, und der Hund endlich gefangen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Gitta
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Polizist, Strecke, Passant
Quelle: www.sat1nachrichten.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Baltic Ufo Ocean X Team fühlt sich von schwedischer Regierung reingelegt
Norwegen: Gestohlenes Tor des KZ Dachaus vermutlich gefunden
Bahnpanne: Zum wiederholten Mal rast ICE an Halt in Wolfsburg vorbei



SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Joker Verschwörungstheorien spielen dem IS in die Hand
Der Osten hetzt gegen Flüchtlinge, meint aber die Deutschen.
Al Pacino ist weniger homophob, als der deutsche Hip Hop


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?