02.02.01 19:13 Uhr
 7
 

Tierschützer ergreifen Maßnahmen gegen Massentötungen

Der deutsche Tierschutzbund hat den Agrarminister des Landes Sachsen- Anhalt, Konrad Keller angezeigt.

Grund für diese Handlung war Kellers Anordnung, eine Rinderherde, die 1000 Tiere fasste, nach einem BSE-Fall zu töten.

Die Anklage werde nun von Juristen und Staatsrechtlern überprüft, sagte der Präsident des deutschen Tierschutzbundes.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Darklord2201
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Masse
Quelle: seite1.web.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Merkel warnt vor erhöhter Anschlagsgefahr in Deutschland
Hitlercode auf Kinderkarussell
Falschnachricht bei Facebook: Grünen-Politikerin Künast stellt Strafanzeige



Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Merkel warnt vor erhöhter Anschlagsgefahr in Deutschland
Gasexplosion nach Zugunglück in Bulgarien
Aiman Mazyek fordert mehr muslimische Vertreter im Rundfunkräten


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?