02.02.01 17:25 Uhr
 218
 

Entlassungswelle im Internet-Bereich: 13.000 im Janunar

Die durch den Kurssturz der Internet-Aktie "Boo.com" eingeleitete Konsulidierungsphase des neuen Marktes führt mehr und mehr zu realen Konsequenzen.

So wurden im Januar 2001 allein in den USA 13.000 Stellen im sogenannten Dot.Com-Bereich eingespart. Es werden wohl auch weiterhin Firmen vom Markt verschwinden und im Gegenzug Kleinanleger gegen die Banken wettern.

Fraglich dabei bleibt, ob die Talsohle nun erreicht ist, oder ob die Wirtschaft das Internet doch ganz aufgeben wird.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: renner
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Internet, Entlassung
Quelle: www.meome.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bundestag verabschiedet Kindergeld-Erhöhung um zwei Euro
Bundestag: Sozialhilfe für EU-Ausländer eingeschränkt
Einigung über Kaiser`s Tengelmann - Verbraucher sind die Verlierer



SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bundesstaat New Mexiko/USA: Lehrerin bewertete Schüler für Sexleistungen
Zugunglück von Bad Aibling: Staatsanwaltschaft fordert vier Jahre Haft
Brand in Asylunterkunft - Heilbronner Staatsanwaltschaft setzt Belohnung aus


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?