02.02.01 16:12 Uhr
 14
 

Osmanischen Kalligrafie - Ein Augenschmaus

Kommenden Samstag wird im Deutschen Guggenheimmuseum von Berlin eine Ausstellung über osmanische Kalligrafie eröffnet. Die einzelnen Buchstaben gleichen Blütenteilen, jedes für sich ein Kunstwerk.

Es werden 71 Exponate vom späten 15. bis zum frühen 20. Jahrhundert ausgestellt. Diese Werke gehören einem Istanbuler Industriellen namens Sakip Sabanci. Er möchte damit eine Verbindung zwischen Europa und dem Orient schaffen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Tintifax
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Auge, Osmanisch
Quelle: www.berlinonline.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Meinung: Diskussion mit AfD-Politikerin beim Kirchentag war richtiger Schritt
Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble: Wir können von Muslimen lernen
Meinung: Heiko Maas´ neues Buch - Alles "rechts", was nicht in sein Weltbild passt



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nordkorea-Konflikt: USA wollen Raketenabwehr in der Praxis testen
USA: Schlafmohn-Plantage per Zufall entdeckt - Marktwert 500 Millionen Dollar
G7-Gipfel: Donald Trump ignoriert Rede des italienischen Gastgebers


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?