02.02.01 14:22 Uhr
 1.101
 

Licht angelassen - 1000 Dollar Bußgeld

Wenn das Licht nicht abgeschaltet wird oder erheblich reduziert wird muss jeder Geschäftsmann in Kalifornien mit 1000 Dollar Bußgeld rechnen. Diese Maßnahme entstand durch die Energiekrise.

Ein weiterer Notplan des Gouverneur Gray Davis sieht vor, Strom von anderen Erzeugern zu kaufen um die hoch verschuldeten Privat-Versorger zu entlasten.

Diese Krise wollen die Kalifornier bald in den Griff bekommen, da sonst im Sommer wieder in vielen Orten der Strom abgestellt wird, wegen des hohen Verbrauches durch die Klima-Anlagen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: ForrestG
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Dollar, Licht, Bußgeld
Quelle: www.focus.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sind Fake News auf Facebook & Co. mengenmäßig beachtlich?
Hamburg: St. Michaelis lehnt Wohncontainer für Obdachlose ab
Soziale Kälte in Deutschland - fast 300 Menschen erfroren



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Kenn´ deine Zitronen", so lautet das Motto der Initiative #knowyourlemons
Rollende Trutzburg "the Beast" für Donald Trump
USA: Tierquälerei- Hundebesitzer schneidet Rottweiler Ohren, Nase und Glieder ab


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?