02.02.01 13:53 Uhr
 12
 

Lindenberg rockt gegen rechte Gewalt

Am 4.2. findet in Dresden ein Konzert im Zuge der Veranstaltungsreihe "Rock gegen rechte Gewalt" statt.

Zusammen mit Jule Neigel, Knorkator, Xavier Naidoo und anderen namhaften Künstlern will Udo Lindenberg ein Zeichen gegen Rechts setzen.
Als Sponsoren treten mehrere Firmen ein und der Erlös fließt in Anti-Rassismus-Projekte.

Lindenberg stellt in Dresden Titel seiner neuen Platte vor, unter anderem das Lied "Father, you should have killed Hitler".


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: SuesseAngel
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Gewalt
Quelle: www.lvz.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Morgan Freeman spielt Ex-US-Außenminister Colin Powell
Erstmals ein Mann auf Cover des "Playboy": Der verstorbene Hugh Hefner
Nadja Abd el Farrag nach Zusammenbruch in Krankenhaus eingeliefert



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Langzeitstudie: In Deutschland gibt es immer weniger Insekten
Fußball: Lionel Messi holt während Spiel Tablette aus Stutzen und nimmt sie ein
Urteil: Pariser Gericht spricht Künstlerin frei, die sich nackt im Louvre zeigte


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?