02.02.01 13:53 Uhr
 12
 

Lindenberg rockt gegen rechte Gewalt

Am 4.2. findet in Dresden ein Konzert im Zuge der Veranstaltungsreihe "Rock gegen rechte Gewalt" statt.

Zusammen mit Jule Neigel, Knorkator, Xavier Naidoo und anderen namhaften Künstlern will Udo Lindenberg ein Zeichen gegen Rechts setzen.
Als Sponsoren treten mehrere Firmen ein und der Erlös fließt in Anti-Rassismus-Projekte.

Lindenberg stellt in Dresden Titel seiner neuen Platte vor, unter anderem das Lied "Father, you should have killed Hitler".


WebReporter: SuesseAngel
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Gewalt
Quelle: www.lvz.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Paramount beendet "Transformers"-Reihe für Neustart
Nach J.J. Abrams haben Kritiker von "Star Wars: The Last Jedi" Angst vor Frauen
"Bauer sucht Frau": Vorzeigepaar Josef und Narumol wollen Enkelin adoptieren



Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Türkei-Rüstungsexporte für Freilassung Yücels von Deutscher Regierung genehmigt
Nach Florida-Massaker lösen erste US-Firmen Verbindung zur NRA
Deutschland droht Dauerfrost und sibirische Kälte wegen Polarwirbel-Splitting


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?