02.02.01 13:52 Uhr
 25
 

Pinguine kippen doch nicht um

Es ging vor kurzem durch die Presse (auch SN), dass Pinguine umkippen, wenn ein Hubschrauber über sie fliegt und sie nach oben kucken.

Das hat Richard Stone vom British Antartic Survey keine Ruhe gelassen - er hat nachgeforscht - und zwar fünf Wochen lang.

Das Ergebnis: kein einziger Pinguin ist bei Überflügen umgefallen, sondern die Pinguine hätten wie andere Tiere auch gehandelt. Die Tiere flohen oder kümmerten sich um ihre Jungen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: gutberlet
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Pinguin
Quelle: www.spiegel.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nigeria: Entführer fordern Lösegeld für deutsche Archäologen
Britische Forscher haben Hummeln dazu gebracht, Fußball zu spielen
Neuseeland: 61 Millionen Jahr alt - Forscher entdecken fossilen Riesenpinguin



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Berlin: Mann attackierte 71-Jährigen mit Messer, weil er ihn angerempelt haben soll
UN: Verdeckte Handelspraktiken - Nordkorea umgeht Sanktionen
Syrien: Mehrere Anschläge in Homs - Mindestens 42 Tote


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?