02.02.01 13:31 Uhr
 44
 

Erst kam der Hund, dann der Baum und dann war das Pferd tot

Eine 29-jährige Reiterin machte einen Ausritt auf ihrem Haflinger, als plötzlich ein Rottweiler das Pferd erschreckte. Das Pferd ging durch und rannte mit voller Wucht gegen einen Baum.

Die Reiterin blieb völlig unverletzt, aber das Pferd war auf der Stelle tot.
Der Rottweiler soll aus einem Garten in der Nähe gebellt haben.
Das Pferd erlitt einen Schädelbasisbruch.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Nemesis Hellkite
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Tod, Hund, Baum, Pferd
Quelle: www2.kurier.at

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Italien: Bär greift Mann in Trentino an und verletzt ihn
Nordkorea will mehr Urlauber ins Land locken
Hagen: Wohnung wegen Kakerlakenbefall geräumt



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Schnäppchen in Schottland: Insel steht für nur 370.000 Euro zum Verkauf
Würzburg: Mann verliert beim Monopoly und beschwert sich bei der Polizei
Vor Bundestagswahl: SPD-Chef Schulz warnt vor neuer Flüchtlingskrise


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?