02.02.01 13:11 Uhr
 4.824
 

Wieder eine Domain gerichtlich eingestellt

Die Rede ist von der Internet-Domain "freelotto". Das Landgericht Köln hat heute beschlossen, das diese Domain nicht mehr von einer Kölner Internet-Firma benutzt werden darf.

Das Gericht begründet sein Urteil damit, das die Homepage alleine durch ihren Namen den Anschein erweckt, man wäre direkt bei einer offizielen Lotto- und Toto-Annahmestelle, was aber nicht zutreffen würde. So würden Kunden nur verunsichert.


WebReporter: mhacker
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Domain
Quelle: www.computerchannel.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Wonder Woman"-Star Gal Gadot per Software zur Porno-Darstellerin gemacht
USA: Behörde weicht Netzneutralität auf - Zweiklassen-Internet droht
Es könnte eine Mini-Version von dem Nintendo 64 auf den Markt kommen



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bericht: Abrissbirne macht in Superzeitlupe Autos platt
Ludwigsburg/Baden-Württemberg: 17-jähriger Motorradfahrer wird 32 Mal geblitzt
Air Berlin-Pleite: Politiker kritisieren Millionenkredit für Fluggesellschaft


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?