02.02.01 12:50 Uhr
 13
 

Regisseur eines umstrittenen Filmes ausgezeichnet.

Thomas Heise, Regisseur des umstrittenen Filmes "Neustadt Stau - Der Stand der Dinge", ist von der Arbeitsgemeinschaft der Filmjournalisten mit dem Preis der deutschen Filmkritik ausgezeichnet worden.

Der Film ist deshalb umstritten, weil er unkommentiert den Alltag von Rechtsradikalen in einem Neubaughetto von Haale/Saale zeigt.


WebReporter: sepultura
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Regisseur
Quelle: seite1.web.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Homosexueller Newsautor, der nicht zu sich stehen kann, wurde zwangseingewiesen
Rotlichtkönig Bert Wollersheim hat eine neue Freundin
Paramount beendet "Transformers"-Reihe für Neustart



Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Syrien: Türkei will trotz UN-Waffenruhe Offensive in Afrin fortsetzen
Genfer Polizei: Mit Adlern gegen Drohnen
Homosexueller Newsautor, der nicht zu sich stehen kann, wurde zwangseingewiesen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?