02.02.01 12:35 Uhr
 74
 

USA: "Monica Lewinsky" ist eine sexuelle Belästigung

In den USA wurde ein Professor angeklagt, weil er eine Studentin fortgesetzt als "Monica Lewinsky" bezeichnete.

Er hatte bemerkt, das sie denselben Lippenstift wie die "echte" Monica benutze und belästigte sie mit Kommentaren wie "Wie war die letzte Nacht mit Bill?" oder "Halt die Klappe, Monica, ich geb' Dir später eine Zigarre."

Der Professor selbst, über 70 Jahre alt, konnte zu den Vorwürfen noch nicht gehört werden. Sein Anwalt indes bezeichnet die Anklage als "lächerlich".


WebReporter: Girassol
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: USA, Sex, Belästigung
Quelle: www.nypost.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Heide: Wildschweine randalieren in Sparkasse und verletzen mehrere Menschen
Sachsen: Betrunkener Deutscher schlägt jungen Afghanen in Zug krankenhausreif
Demonstration gegen AfD in Berlin: Partei spricht von "Anschlag auf Demokratie"



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

New York: New Museum setzt sich in Ausstellung mit Sexualität auseinander
Regisseur James Toback soll über 30 Frauen sexuell belästigt haben
Nach Messerattacke: Münchner Polizei stellt Rassisten und Hetzer in Tweet bloß


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?