02.02.01 11:45 Uhr
 174
 

Keilriemen kaputt: Dann droht großer Ärger!

Sollte der Keilriemen am Auto kaputt gehen, dann ist Vorsicht geboten, denn dadurch können starke Schäden auftreten. Wenn nämlich die Lichtmaschine, Kältemittelverdichter, Wasserpumpe oder andere wichtige Geräte ausfallen, drohen Folgeschäden.

Gründe für ein kaputtgehen können sein: Dass das Material im laufe der Zeit spröde und hart wird oder es hat einfach die Spannung nachgelassen. Nach Angaben des "kfz-betrieb" kann sogar der Motor schaden nehmen.

Folgende Schäden können auftreten: Fahrzeugelektronik funktioniert nicht, Lenkunterstützung kann ausfallen oder sogar die Kolben können auf die Ventile krachen.


WebReporter: dorisedimarco
Rubrik:   Auto
Schlagworte: Ärger
Quelle: www.auto.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Mercedes: Gelächter auf Facebook über Bezeichnung von neuer X-Klasse
Auch China steht vor Verbot von Verbrennungsmotoren
Umwelthilfe will Strafgebühr für die Zulassung neuer Diesel-SUV



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Der Fall Arppe - Aufklärung im Landtag gefordert
Die Mitwirkung der AFD in den parlamentarischen Gremien soll sabotiert werden.
Tegernsee: Ermittlungen wegen Urkundenfälschung gegen AfD-"Prinz"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?