02.02.01 10:34 Uhr
 7
 

Anschlag auf türkischen Imbiss-Stand

In der Nacht wurde ein Anschlag auf eine türkische Imbiss-Bude verübt, bei der aber nur sehr geringer Schaden entstand.

Der besagte Imbiss-Stand war auf einem Parkplatz, als unbekannte Täter die Scheiben einschlugen und eine Bierflasche, die mit rußgeschwärzten Lappen gefüllt war hineinwarfen. Dabei sollte es sich wahrscheinlich um einen Brandsatz handeln.

Die Täter hatten allerdings offenbar etwas falsch gemacht, da diese Lappen nicht brannten. Aus diesem Grund hielt sich der Sachschaden sehr in Grenzen. Das war aber nicht der einzige Anschlag auf Imbissbuden im Brandenburgerischen Bereich.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: abcrhoechtl
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Anschlag, Stand, Imbiss
Quelle: www.berlin.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Hessen: Mann betankt Auto versehentlich mit explosivem Wasserstoffperoxid
Sparkasse Herne: Waschpulver und Babynahrung statt Geld im Koffer
Indien: Frau lässt sich wegen fehlender Toilette in Haus scheiden



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Mafiapraktiken": US-Energiekonzern verklagt Greenpeace auf 300 Millionen Dollar
Rechtes Newsportal "Breitbart" attackiert nun plötzlich Donald Trump
Martin Schulz fordert in Wahlkampfrede Abzug von US-Atomwaffen aus Deutschland


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?