02.02.01 10:34 Uhr
 7
 

Anschlag auf türkischen Imbiss-Stand

In der Nacht wurde ein Anschlag auf eine türkische Imbiss-Bude verübt, bei der aber nur sehr geringer Schaden entstand.

Der besagte Imbiss-Stand war auf einem Parkplatz, als unbekannte Täter die Scheiben einschlugen und eine Bierflasche, die mit rußgeschwärzten Lappen gefüllt war hineinwarfen. Dabei sollte es sich wahrscheinlich um einen Brandsatz handeln.

Die Täter hatten allerdings offenbar etwas falsch gemacht, da diese Lappen nicht brannten. Aus diesem Grund hielt sich der Sachschaden sehr in Grenzen. Das war aber nicht der einzige Anschlag auf Imbissbuden im Brandenburgerischen Bereich.


WebReporter: abcrhoechtl
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Anschlag, Stand, Imbiss
Quelle: www.berlin.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

München: Post liefert an Schuhgeschäft Sperma statt Schuhe aus
Essen: Ed Sheeran-Konzerte sollen verlegt werden - Seine Musik stört die Vögel
USA: Mit bemannter Eigenbau-Rakete soll "Flat-Earth-Theorie" bewiesen werden



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Todesstoß": Jusos strikt gegen eine Große Koalition
Großbritannien: Mann erblindet wegen intensivem Orgasmus auf einem Auge
Dschungelcamp: Dr. Bob ist besorgt wegen Teilnehmerinnen mit Silikon-Busen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?