02.02.01 10:02 Uhr
 75
 

12,8 Millionen verschossen - Hitzfeld stellt Sforza zurück

Jetzt ist es offiziell. Der 30-jährige schweizer Fußballer Ciriaco Sforza wird schon beim Spiel gegen Wolfsburg am Samstag nicht mitspielen. Seine Position im Team wird von Jens Jeremies besetzt.

Bereits im Trainingslager wurde von der Mannschaft darüber diskutiert, den Wunschspieler Hitzfelds, welcher erst zu Saisonbeginn für 12,8 Millionen DM eingekauft worden ist, aufgrund seiner schlechten Form vorerst zurückzustellen.

Ottmar Hitzfeld, welcher Sforza bisher verteidigte, stimmte jetzt der Umbesetzung zu, bis der Spieler sein Leistungsdefizit überwunden hat, zumal der anstehende Leistungsdruck sich ebenfalls negativ auf das Spielverhalten Sforzas auswirkt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: DirkKa
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Tod, Million
Quelle: www.bild.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

DFB: Sperre für Augsburgs Kapitän nach beleidigender Geste
Fußball: Toni Kroos verließ FC Bayern München wohl wegen Karl-Heinz Rummenigge
Fußball: Augsburg-Spieler empört mit Masturbier-Geste gegen Leipzig-Trainer



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Spanien: Konflikt um Katalonien geht weiter
Obamacare: Nächste Schlappe für Trump
Dillingen: Unbekannte stellen aufblasbare Sexpuppe vor Radarfalle


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?