02.02.01 08:14 Uhr
 54
 

Das Aus für den Playboy in amerikanischen Gefängnissen

Aus der Traum. Nie mehr ein Pinup-Girl an der Wand. Sämtliche Playboy- oder Penthouse Magazine werden in Minnesota von der Gefängnisverwaltung einbehalten.

Alles was "sexuell provoziert", wird es in Zukunft nicht mehr in den Gefängnissen geben. Erlaubt sind nur noch nackte Bilder oder Zeitschriften, aus denen eindeutig hervorgeht, dass sie zur Weiterbildung dienen oder medizinisch erklärend sind.

Die Gefängnisverwaltung will jedes einzelne Heft durchsehen und evtl. freigeben oder zensieren.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: JogiDobi
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Gefängnis, Aus, Playboy
Quelle: www.netzeitung.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kanada: Sieben Pinguine im Zoo in Calgary ertrunken
Niedersachsen: Familie hat in ihrem Haus 110 Weihnachtsbäume aufgestellt
München: Zu dickes Eichhörnchen ist in Gully stecken geblieben



Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Moschee-Anschlag in Dresden: Pegida-Redner festgenommen
One Finger Challenge - die besten Nacktbilder aus dem Nackttrend
Lettland: Sex am Freiheitsdenkmal - Touristenpaar muss 250 Euro Bußgeld zahlen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?