02.02.01 07:55 Uhr
 77
 

175 minderjährige Jungs zur Gegenüberstellung wegen Vergewaltigung

Wie bereits in SN berichtet wurde letzten Freitag eine Elfjährige auf dem Schulweg vergewaltigt.
Sie gab an, daß der Täter etwa 15 Jahre alt gewesen sei.


Jetzt müssen alle Jungs, die Freitag die Schule geschwänzt haben, oder aus der näheren Umgebung kommen, zur Gegenüberstellung antreten.
Das Mädchen ist sich sicher, den Täter wieder zu erkennen, wenn Sie ihn nochmal sieht.

Von den bisher ermittelten 200 "Verdächtigen" sind bis gestern abend schon 175 befragt worden.
Der Täter war allerdings nicht dabei.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: ODY
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Junge, Vergewaltigung
Quelle: www.express.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Hameln: Frau, die an Auto durch Stadt geschleift wurde, kann wieder sprechen
Großbritannien: Hunderte Polizisten wegen sexueller Übergriffe angezeigt
Altkanzler Helmut Kohl will fünf Millionen Euro Schmerzensgeld von Ghostwriter



Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Pro Asyl beklagt Kurswechsel der CDU in Flüchtlingspolitik
Jeder zehnte Arbeitnehmer hat nur einen befristeten Job
Cyberangriff: ThyssenKrupp von Hackern angegriffen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?