01.02.01 23:16 Uhr
 95
 

Kaum Kunden, heftige Verluste: Dieser Internet-Broker ist ein Flop

Knapp 27.000 Kunden, darunter 24.000 in Finnland und nur 3000 in der Bundesrepublik – das ist das magere Ergebnis des neuen Online-Brokers eQ Online, der auf dem deutschen Markt keine Chance zu haben scheint.

Bilanz in Sachen Nettoverlust: Minus 17,9 Millionen Euro – im Vorjahr waren es nur 3,5 Millionen Euro. Schuld daran seien, so das Unternehmen, die Markteintritte in Deutschland und Frankreich.

Allerdings: Von Panik keine Spur. Durch den Börsengang "bettet" sich eQ Online auf einem Erlös von 52 Millionen Euro – fraglich nur, wie lange die reichen...


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: atl24
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Internet, Verlust, Kunde, Flop
Quelle: www.gelon.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

PSA-Chef: Sanierungsfall Opel soll bei Übernahme deutsches Unternehmen bleiben
Pannenflughafen BER: Technik-Chef gefeuert
Gewinn der Bundesbank drastisch eingebrochen



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kasseler Straßenfest wird Wurst-Sperrgebiet
WHO-Studie: Mehr als 300 Millionen Menschen leiden an Depressionen
Neuseeland: 61 Millionen Jahr alt - Forscher entdecken fossilen Riesenpinguin


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?