01.02.01 23:04 Uhr
 14
 

Cup-Spiel verloren - Trainer zog Konsequenzen

Das erste Spiel im Halbfinale im italienischen Cupspiel endete 2:1 für Udinese Calcio. Der Gegner war der AC Parma.

Parma aber konnte nicht nur das Spiel nicht gewinnen, sondern musste sich auch von seinem Trainer Arrigo Sacchi verabschieden.

Der Trainer, er war nur drei Wochen im Amt, gab persönliche Gründe für sein Ausscheiden an. Renzo Ulivieri dürfte ihm als Trainer nachfolgen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Tintifax
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Spiel, Trainer, Cup, Konsequenz
Quelle: sport.orf.at

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Matthias Sammer kritisiert Uli Hoeneß - "Froh von Bayern weg zu sein"
Fußball: Trainer Louis van Gaal verkündet Karriereende
Fußball: FC Bayern München verpflichtet Niklas Süle und Sebastian Rudy



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bayern: Anhalter zwingt Autofahrerin mit Messer dazu, Tabletten zu schlucken
Vergewaltigungsserie in Indien geklärt: Mann gesteht hunderte Taten
Anklage wegen Betrug: ESC-Kandidat Wilhelm "Sadi" Richter tritt nicht an


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?