01.02.01 22:41 Uhr
 4
 

Verlust bei Buy.com größer als erwartet

Der amerikanische Internetshop Buy.com gab heute nach Börsenschluß bekannt, daß der Verlust im vierten Quartal höher ausfiel, als vom Unternehmen zuvor erwartet wurde. Dennoch konnte er mehr als halbiert werden. Insgesamt lag das Minus bei 27,4 Mio. Dollar oder 20 Cents je Aktie verglichen mit 44 Cents je Aktie im Vorjahresquartal. Die Analysten von First Call/Thomson Financial hatten einen Verlust von 19 Cents je Aktie prognostiziert. Ebenfalls negativ entwickelte sich der Umsatz. Er fiel im Vergleich zur Vorjahresperiode von 200,7 Mio. Dollar auf 196,7 Mio. Dollar.

Für das kommende Quartal geht das Management von einem Umsatz in Höhe von 132-137 Mio. Dollar aus. Im Gesamtjahr sollen dagegen 580-600 Mio. Dollar umgesetzt werden. Dabei soll der Cash Flow im vierten Quartal zum ersten Mal positiv ausfallen.

Nachbörslich wurde die Aktie noch nicht wieder gehandelt, es ist allerdings von einem Kursabfall auszugehen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: finance-online.de
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Verlust
  Den kompletten Artikel findest du hier!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Deutschland und Tschechien streiten wegen Kindersex
Iran: Landeswährung bald nicht mehr Rial, sondern Toman
Donald Trump stieß bereits im Juni alle seine Aktien ab



SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

herzzerreißender Werbespot aus Polen rührt alle zu Tränen
Deutsche lieben Kindersex!
Israel bekommt Rüffel aus den USA


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?