01.02.01 20:47 Uhr
 7
 

Streit im UN-Sicherheitsrat

Nach dem Urteil im Lockerbie-Prozeß ist es im UN-Sicherheitsrat zu Auseinandersetzungen über ein mögliches Ende der Sanktionen gegen Libyen gekommen.

Während die USA und Großbritanien sich vehement gegen eine Aufhebung wehren, forderten China und viele arabische Staaten ein Ende der Sanktionen.

Libyen leidet seit 1992 unter Sanktionen, die von UN-Sicherheitsrat verhängt wurden, da man in Libyen einen Terrorgruppen unterstützenden Staat sah.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Justus-Jonas
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Streit, Sicherheit, UN
Quelle: www.westline.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Russland: Ohrfeigen-Gesetz soll häusliche Gewalt erlauben
Köln: Moscheebau - "Wir werden vertröstet und sogar angelogen."
Krankenschwester schreibt Bundeskanzlerin: "Pflegekräfte leiden in Ihrem Land"



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Russland: Ohrfeigen-Gesetz soll häusliche Gewalt erlauben
Köln: Moscheebau - "Wir werden vertröstet und sogar angelogen."
Regensburg: 33-jähriger Mann randaliert in Donaueinkaufszentrum


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?