01.02.01 20:33 Uhr
 254
 

Durchbruch in der Krebsforschung!

US-Forscher haben, so sagen sie eine Chemikalie entdeckt, die dafür verantwortlich ist, dass manche Krebsarten das Lymphgewebe anschwellen lassen und sich dadurch im Körper verteilen.


Sollte es möglich sein, diese chemische Reaktion zu stoppen könnte man das Krebswachstum stoppen und dadurch den Krebs wirksamer behandeln.


WebReporter: nosegrap77
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Krebs, Durchbruch
Quelle: www.ananova.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Großbritannien: Mann erblindet wegen intensivem Orgasmus auf einem Auge
Studie: Mehrere Tassen Kaffee am Tag sind gesund
Einst schwerster Mensch der Welt nimmt drastisch ab: Von 595 auf 366 Kilogramm



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Todesstoß": Jusos strikt gegen eine Große Koalition
Großbritannien: Mann erblindet wegen intensivem Orgasmus auf einem Auge
Dschungelcamp: Dr. Bob ist besorgt wegen Teilnehmerinnen mit Silikon-Busen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?