01.02.01 16:49 Uhr
 68
 

Schlechte Scherze per E-Mail

Eine Mail, die vor dem Virus 'Wobbler' warnt, schreckt den Mailempänger auf. Der Virus ist tödlich, da er sämtliche Dateien auf der Festplatte löscht.

In einer anderen Mail geht es um Brian. Dieser Junge hat ein Problem mit dem Herznerv und braucht Hilfe. Für jede weitergeleitete Mail zahlt ein Provider 0,01 Dollar um eine Operation zu ermöglichen.

Bei keiner dieser Mails handelt es sich um die Wahrheit. Sie sind frei erfunden und als 'Hoaxes' (engl. für Jux, Scherz) zu bezeichnen.


WebReporter: Nemroth
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: E-Mail, Mail, Scherz
Quelle: www.n24.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Empörung über "frauenfeindliche" App: Frauen werde ohne Schminke gezeigt
Firefox 57: Mozilla verleit seinem Browser neuen Schub
Jamaika-Sondierungen: Nur noch Glasfaser soll gefördert werden



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

AfD Saarland: Abstimmung über IQ-Test für Neumitglieder
Thailänderin prophezeit Vermögen zu ihrem Tod: Ihre Sarg-Nummer sind Lottogewinn
Erste Schaffnerin Frankreichs bekommt 120.000 Euro Entschädigung wegen Sexismus


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?