01.02.01 15:59 Uhr
 5
 

Mehr als 150.000 E-Banking-Kunden

Wenn binnen einer Jahresfrist sich die Zahl der
E-Banking-Kunden der BfG Bank AG mehr als verdoppelt hat und zwar 'so', daß die Marke von 150.000 überschritten
ist und die ehemals 65.000 Kunden nunmehr das Fundament sind, stimmt 'so (optisch)'

und 'so' erfolgreich, weil seit Anfang 2000 die BfG Bank zum schwedischen
Finanzkonzern SEB (Skandinaviska Enskilda Banken) gehört, der auf das
E-Banking als wichtigstes strategisches Wachstumsfeld setzt.


Strategie-Inhalt: die BfG baut 'so' (siehe oben) den Vertriebskanal Internet
aus. 'So' gezielt, wie zu den wichtigsten Maßnahmen u.a. die
direkte und herausfordernde Ansprache der Kunden auf die Vorteile des Banking im WWW zählt.
Wide Web.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: so
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Kunde, Onlinebanking
Quelle: recherche.newsaktuell.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Österreich: Vertrag mit Gebäudefirma - Postbeamte wechseln auch Glühbirnen aus
Teilzeitarbeit in Deutschland immer beliebter - Vollzeit nimmt ab
Deutsche Fluggesellschaften erlauben wieder nur einen Piloten im Cockpit



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Das Orgasmus-Spiel: Wer ejakuliert, der verliert
"Mut zur Lücke": Jürgen Vogel macht Werbung für Zahnpflegeprodukte
Bundesregierung kann mögliches Referendum über Todesstrafe in Türkei unterbinden


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?