01.02.01 14:51 Uhr
 76
 

Mann lebt von manipulierten Zigarettenautomaten

Heute wurde ein 45-Jähriger in Haft genommen. Ermittler hatten ihn auf frischer Tat ertappt.

Regelmäßig verstopfte der Mann mit einer präparierten Münze die Geldschächte von 9 Zigarettenautomaten in seiner Umgebung. Wer danach Münzen einwarf, bekam weder Zigaretten noch sein Geld wieder, denn es blieb stecken.

Dieses steckengebliebene Geld angelte sich der Täter mit einem Metallstab heraus. Schätzungsweise hat er sich dadurch insgesamt zwischen 2500 und 3000 DM verdient.


WebReporter: abcrhoechtl
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Mann, Zigarette, Zigarettenautomat
Quelle: recherche.newsaktuell.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Argentinien: 219 Schlangen in einer Wohnung entdeckt
Fahranfänger gestoppt: 18-Jähriger rast mit fast 200 km/h durch Berlin
USA: Bulldogge beißt Pädophilem bei frischer Tat den Penis ab



Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

NRW: Schwiegermutter Kehle durchgeschnitten - Acht Jahre Haft für Täter
US-Schüler für neues Waffenrecht
BGH-Urteil: Ex-Polizist zerstückelt Mann - Lebenslange Haft


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?