01.02.01 14:15 Uhr
 12
 

Riesenwirbel bei den ÖSV - Damen

Tanja Schneider, die gestern die interne österreichische Qualifikation für die Abfahrt am kommenden Sonntag verloren hat, verlangt aufgebracht und sehr verärgert doch noch einen Startplatz.

Sie war bei der letzten Trainingsabfahrt wieder schneller als Dorfmeister, Obermoser und Meissnitzer, die jedoch haben schon einen fixen Startplatz.

Bei einer WM-Abfahrt sollten die schnellsten zum Zug kommen, und nicht jene die einen bekannten Namen haben, meinte die erboste Rennläuferin.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Tintifax
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Riese
Quelle: www.nachrichten.at

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Formel1/Großer Preis von Russland: Bottas siegt vor Vettel in Sotschi
Fußball: FC Bayern München feiert 5. Meistertitel in Folge
Boxen: Klitschko verliert WM-Kampf durch technischen K.o.



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Formel1/Großer Preis von Russland: Bottas siegt vor Vettel in Sotschi
Rechtsextremismus: Slowakischer Rentner zeigt, wie jeder etwas dagegen tun kann
Social Media: Singende Lippen anstatt Nippel klären über Brustkrebs auf


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?