01.02.01 13:32 Uhr
 42
 

Der Organ-Skandal breitet sich aus: Empörung greift um sich

Erst vor kurzem wurde bekannt, dass in Großbritanien Ärzte Toten Organe entnehmen, ohne dass Angehörige informiert werden (Shortnews berichtete).

Nun weitet sich der Skandal aus: Auch in Australien werden immer mehr derartige Fälle bekannt - momentan über 1000!

Die Australier sahen zwar ein, wie wichtig diese Organentnahme nach dem Tod ist, aber sie wollen mindestens darüber informiert werden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: c.h.r.i.z
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Skandal, Organ, Empörung
Quelle: www.express.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

WHO-Studie: Weltweit sind 322 Millionen Menschen von Depressionen betroffen
Australien: Zehnjährigem höchste Spinnen-Gegengiftdosis aller Zeiten verabreicht
WHO-Studie: Mehr als 300 Millionen Menschen leiden an Depressionen



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Dortmund: Südländisch aussehender Jugendlicher schlug Frau brutal zusammen
Kansas/USA: "Verschwindet" - Mann tötet Inder, zwei weitere Personen verletzt
Fußball: Gladbach gegen Schalke in Europa-League-Achtelfinale ausgelost


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?