01.02.01 13:00 Uhr
 55
 

Fahrradfahrer und die Einbahnstraße

Wer hat sich als Radfahrer nicht schon mal darüber geärgert, dass man als Radfahrer nicht 'gegen die Richtung' in die Einbahnstraße fahren darf?

Dies schien mehr als einmal mehr als unlogisch, denn wo Platz für nur ein Auto ist, ist so gut wie immer Platz für ein Fahrrad. Denn schließlich schafft es der Autofahrer ja auch, den normal fahrenden Radfahrer in der Einbahnstraße zu überholen.

Ab heute ist diese Unlogik aus der Straßenverkehrsordnung verbannt. Die Radfahrer dürfen ab heute 'gegen die Richtung' in der Einbahnstraße fahren. Das sollte Umwege und Bußgelder sparen ;-)


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: renner
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Fahrrad, Fahrradfahrer
Quelle: www.adfc.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Dümmste Herausforderung": Amerikaner scrollt in 9 Stunden an des Ende von Excel
Wien:Unbekannter kapert Straßenbahn und fährt mit der Tram zwei Stationen weiter
Timmendorfer Strand: Enkel fesselt Großvater mit Handschellen



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Reichsbürger"-Angriff: Staatsanwaltschaft ermittelt gegen Polizeibeamten
Test: Fast alle schwarzen Teesorten fallen wegen Pestiziden durch
EU-Verordnung: Leipziger Zoo muss chinesische Kleinhirsche töten


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?