01.02.01 13:00 Uhr
 55
 

Fahrradfahrer und die Einbahnstraße

Wer hat sich als Radfahrer nicht schon mal darüber geärgert, dass man als Radfahrer nicht 'gegen die Richtung' in die Einbahnstraße fahren darf?

Dies schien mehr als einmal mehr als unlogisch, denn wo Platz für nur ein Auto ist, ist so gut wie immer Platz für ein Fahrrad. Denn schließlich schafft es der Autofahrer ja auch, den normal fahrenden Radfahrer in der Einbahnstraße zu überholen.

Ab heute ist diese Unlogik aus der Straßenverkehrsordnung verbannt. Die Radfahrer dürfen ab heute 'gegen die Richtung' in der Einbahnstraße fahren. Das sollte Umwege und Bußgelder sparen ;-)


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: renner
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Fahrrad, Fahrradfahrer
Quelle: www.adfc.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Apokalypse: Die Welt "soll" im Oktober 2017 explodieren
Virginia: Zwei Frauen mit sechs Kilo Pferdepenissen in Saftbehältern erwischt
Hermes-Bote liefert Paket bei Nachbar "Keine Werbung" ab



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Neue "Miss Germany": Schülerin aus Leipzig holt sich den Titel
Barcelona: 160.000 Demonstranten fordern die Aufnahme von Flüchtlingen
USA: Arzt meint, dass Donald Trumps bizarres Verhalten auf Syphilis hinweist


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?